zurück logo
© Linda Blendinger
SONO © Linda Blendinger
Sep1220:00
SONO
Performative Musikinszenierung von Anna Steward

mit Lisa Eisenreich und Alina König Rannenberg

Reiben, rascheln, flüstern, Hände streicheln und waschen, Abstand halten, Masken tragen. Über die Distanz des Bildschirms hinweg Nähe schaffen, Geborgenheit erzeugen und Vertrauen bewirken – auf die Überwindung dieses Paradoxons zielen Videoclips ab, die über vornehmlich akustische und visuelle Sinnesreize Wohlbefinden und Entspannung hervorrufen sollen. Das Projekt „Sono“ befasst sich mit dem körperlichen Phänomen ASMR, das auf Youtube zum Trend geworden ist.
ASMR (Autonomous Sensory Meridian Response) beschreibt ein kribbelndes Gefühl auf Kopfhaut, Nacken und oberer Wirbelsäule. Vor allem bestimmte Geräusche wie Händereiben, leises Kratzen von Fingernägeln oder Flüstern triggern ASMR, dem eine beruhigende Wirkung zugeschrieben wird.

Die Mischung aus Intimität und Anonymität, Eindringlichkeit und Entspanntheit, Nähe und Distanz macht den Rezipienten jedoch auch manipulierbar – groß angelegte Werbekampagnen arbeiten daher inzwischen mit ASMR (z.B. Ikea und McDonalds).

In einer experimentellen Recherche werden die Mechanismen von ASMR mit den aktuellen Auswirkungen der zwischenmenschlichen Beschränkungen auf den alltäglichen Umgang verknüpft und zu einem Geflecht aus Stimmen und Operngesängen, Geräuschen und Tönen verdichtet.


Eine Kooperation zwischen Studierenden der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg und der Hochschule für Musik Nürnberg. Ausgewählt im Rahmen des Wettbewerbs „Open Call – Open Mind“ und gefördert durch „LEONARDO – Zentrum für Kreativität und Innovation“.

>> www.anna-steward.com
>> www.leonardo-zentrum.de

Galerie

© Linda Blendinger, Linda Blendinger, Linda Blendinger

Anmerkungen

Preise
 
1. Kategorie
 
 
Vorverkauf10 €
 
2. Kategorie
 
Vorverkauf (ermäßigt)8 €
ermäßigt für: - Schüler/innen, Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende; - Personen im Freiwilligen Soz./Ökol./Kult. Jahr;- Empfänger/innen von Grundsicherung und ALG II;- Asylbewerber/innen;- Behinderte mit B-Vermerk (Begleitperson) sowie deren Begleitperson;- Inhaber/innen des Fürth-Passes; - Inhaber/innen der bayerischen Ehrenamtskarte. Alle Ermäßigungen werden nur bei Vorlage eines Nachweises gewährt. Bitte halten Sie den Nachweis auch am Einlass bereit.
 
3. Kategorie
 
Eintritt12 €
 
4. Kategorie
 
Eintritt (ermäßigt)6 €
ermäßigt für: - Schüler/innen, Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende; - Personen im Freiwilligen Soz./Ökol./Kult. Jahr;- Empfänger/innen von Grundsicherung und ALG II;- Asylbewerber/innen;- Behinderte mit B-Vermerk (Begleitperson) sowie deren Begleitperson;- Inhaber/innen des Fürth-Passes; - Inhaber/innen der bayerischen Ehrenamtskarte. Alle Ermäßigungen werden nur bei Vorlage eines Nachweises gewährt. Bitte halten Sie den Nachweis auch am Einlass bereit.

Vorverkaufsinformationen

Veranstaltungsort
Kulturforum Fürth - Große Halle
Würzburger Straße 2
90762 Fürth
Tel: 0911-973840
Fax: 0911-9738416
kulturforum@fuerth.de
Webseite des Veranstaltungsortes
Kartenansicht (Google)

Öffentliche Verkehrsmittel

U-Bahn Linie 1 (Station Stadthalle)
Buslinien 172 (Haltestelle Kulturforum)

Veranstalter
Kulturamt der Stadt Fürth